Startseite - Spenden
Inhalt » Unsere Projekte » 2006 » Wege zum Frieden


Wege zum Frieden: Voneinander lernen 

nach der Shoa in Europa und dem Genozid in Rwanda

 

Seminare - Veranstaltungen

  • 02.08. bis 10.08.2006: Training zu Projektmanagement und Moderationstechniken „Wege zum Frieden – Chemins vers la Paix“ Bellnhausen

  • 08.08.2006 öffentliche Veranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus Bellnhausen in deutsch und französisch mit einem Afrikanischen Markt.


Zur Dokumentation (fr.)


„Auf der Suche nach der verlorenen Heimat“ von Johanna Janusch

verändert erschienen in „Injektion“, Campusmagazin, Nr. 2, Universität Hamburg, Sommer 2006 „Trauma im Gepäck“ 

Zum Artikel

Award

Zum fünfjährigen Bestehen des Programms ZIVIK - Zivile Konfliktbearbeitung hat das Institut für Auslandsbeziehungen, IFA, Berlin das Buch: „Frieden und Zivilgesellschaft – Fünf Jahre Förderprogramm Zivile Konflikt­bear­beitung“ Wochenschau Verlag Schwalbach herausgegeben.

Das Projekt Imbuto – MEMOS – AEPCSM: "Voneinander lernen - nach dem Holocaust in Europa - nach dem Genozid in Ruanda: Ein Leben nach dem Tod ist möglich" 2005 ist als gutes Beispiel – Good Practice ausgezeichnet.

Zur Homepage

Partnerorganisationen 2006


Wir danken ALLEN für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung der Ziele von Imbuto e.V.



Impressum / Intranet