Startseite - Spenden
Inhalt » Unsere Projekte » 2011


Unser Seminar und die öffentlichen Veranstaltungen

"Stand up for your Rights!" waren ein Erfolg! Danke an alle Mitwirkenden!

Freitag, 29. Juli 2011, 20 Uhr

Menschenrechte in Afrika und in Europa

Für Frieden und Versöhnung:

Unter Nachbarn - Vom Leben mit den Mördern

Regie: Steffen Düvel, Dokumentarfilm (Ruanda), 43 Minuten, 2008, Steffen Düvel studierte an der Filmakademie Baden-Württemberg und hat nach dem Völkermord 1994 zwei Filme in Ruanda gedreht: „Die Kinder des Gatarayiha“ 2003 und „Unter Nachbarn“, seine Diplomarbeit, 2008 nominiert für den Menschenrechts­preis, Nürnberg. Überlebende des Völkermords erzählen, wie das Leben weitergeht, wie sie mit Nachbarn und mit Tätern zusammenleben. Ein sehr sensibler Film, der die Menschen sprechen läßt und aus der Perspektive der Opfer erzählt, davon, wie sie mit ihren Erinnerungen umgehen und welchen Preis sie für ihr Überleben und für Versöhnung zahlen. Anschließend Diskussion und Austausch, Afrikanischer Markt, Kreisgespräche.

Samstag, 30. Juli 2011

15.00 Uhr: Afrikanischer Markt

15.30 Uhr: Menschenrechte in Afrika

      Im Gefängnis in Guinea, Westafrika, Christoph Rath, Filmemacher, Deutsche Akademie für Film und Fernsehen Berlin

Die Revolution in Tunesien - und Europa? Hildegard Schürings, Humboldt Universität zu Berlin

17.00-17.30 Pause: Kaffee, Tee aus Ruanda, Kamerun

17.30 Uhr:  Menschenrechte in Europa - Wie leben hier Menschen, die „anders“ aussehen? 

Diskussion mit Aline Nimbona, Anne-Gisèle Nimbona

19.00 Afrikanische Spezialitäten: z.B. Taboulé aus Tunesien, Injera aus Djibouti und vieles mehr …    

20.30 Uhr: "Kinshasa Symphony"

Regie: Claus Wischmann, Martin Baer, 2010, 95 min., französisch mit deutschen Untertiteln. Zahlreiche Preise in Deutschland - Berlinale, Spanien, Frankreich.

Kinshasa, Hauptstadt der Demokratischen Republik Kongo, drittgrößte Stadt Afrikas. Hier wohnen fast zehn Millionen Menschen. Es ist die Heimat des einzigen Symphonieorchesters Zentralafrikas. „Kinshasa Symphony“ zeigt Menschen in einer der chaotischsten Städte der Welt, die eines der komplexesten Systeme menschlichen Zusammenlebens aufbauen: ein Symphonieorchester. Ein Film über den Kongo, über die Menschen in Kinshasa und über die Musik.  Ein Film, der nicht Krisen, Krankheiten, Konflikte oder Kriege in Afrika zeigt, sondern die Vielfalt, Kreativität und Innovation, Lebensfreude und Menschlichkeit in einem der 54 Länder Afrikas.  http://www.kinshasa-symphony.com


Gespräche, Austausch … Getränke, Musik und Tanz.

„Altes Amtsgericht“     Marburger Str. 15       35 112 Fronhausen

                 In Zusammenarbeit mit der Afrika Foundation e.V., Frankfurt, dem Hessischen Entwicklungspolitischen Netzwerk e. V., gefördert aus Mitteln des Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit – BMZ

sowie durch  

den Evangelischen Entwicklungsdienst, Bonn, und   


Wir freuen uns über Unterstützung, z.B. Spenden und:                     

MitarbeiterInnen - ehrenamtlich, PraktikantInnen, HiWis

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der zu einer Kultur des Friedens beitragen will und den Dialog zwischen Personen afrikanischer Gesellschaften und aus dem Norden der Hemisphäre fördert.
Wir organisieren Workshops und Seminare zu verschiedenen Themen, z.B. Rassismus, interkulturelle Beziehungen, Entwicklungspolitik, Menschenrechte, Frieden in der Region der Großen Seen, Zentralafrika.
 
Wir wünschen uns Unterstützung durch Personen, die möglichst Folgendes mitbringen:
Kreatives Einbringen und Mitgestalten
Erfahrung, im interkulturellen Team zu arbeiten; Flexibilität, Mobilität und Zuverlässigkeit
Deutsch-, Französisch- und / oder Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind von Vorteil
Gute PC-Kenntnisse
wenn möglich: Erfahrungen bei der Organisation von interkulturellen Seminaren mit Kindern und Jugendlichen,
Erfahrungen mit Büroarbeiten und Organisation von Veranstaltungen
Aufgaben:
- Unterstützung bei der Organisation von internationalen Seminaren für Jugendliche  - Planung,  Betreuung, Erstellung von Dokumentation

Büroarbeiten, z.B. Bibliotheksverwaltung, Dokumentation, Unterstützung bei Finanzierungsanträgen, Wartung  Webportal
- Unterstützung bei der Evaluierung der Aktivitäten von Imbuto - 10 Jahre
Wir bieten:
Ein interessantes und interkulturelles Arbeitsklima, Einblick in die Arbeit einer NRO, Möglichkeit zur Fortbildung
Arbeitsumfang: nach Absprache
Beginn: möglichst sofort
Ein Büro im schönen Bellnhausen an der Lahn www.bellnhausen.de
Bestätigung als Praktikum
Bei Interesse, wendet Euch bitte mit Lebenslauf und Motivationsschreiben an

Herrn Sang-Min Park smp(a)gmx.org und an Imbuto(a)imbuto.net.



Impressum / Intranet