Startseite - Spenden
Inhalt » Wer sind wir?


Für Frieden und Versöhnung

Imbuto e.V. will zu einer Kultur des Friedens beitragen und den Dialog zwischen Personen afrikanischer Gesellschaften und aus dem Norden der Hemisphäre fördern. Imbuto ist ein Begriff, der den nationalen Sprachen der Länder Burundi und Rwanda (Kinyarwanda, Kirundi) entliehen ist. Imbuto bedeutet ausgewähltes Saatgut, ein Samenkorn oder auch Frucht, also etwas das gesät wird und Früchte tragen soll. Das heißt, mit dieser Initiative wollen wir symbolisch gesprochen ein Korn in die Erde legen, welches begossen wird, damit es eines Tages Früchte tragen kann.

Unsere Ziele:

  • politische Bildungsarbeit auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene zur Förderung der Völkerverständigung,
  • Unterstützung von Projekten, die zu einer friedvolleren Zukunft der Gesellschaften beitragen,
  • Förderung und Beratung von Gruppen und Einzelpersonen, die sich für eine konstruktive Gestaltung von Gesellschaft, für gewaltfreie Konfliktlösung und Toleranz einsetzen sowie den Menschenrechten zur Anerkennung verhelfen,
  • Förderung unter den Aspekten Gleichberechtigung und Gerechtigkeit von Wissenschaft und Forschung sowie von Projekten der Entwicklungszusammenarbeit, die die Selbstorganisation unterstützen, um somit Friedensallianzen auf verschiedenen Ebenen zu schaffen.

Webportale zur Region der Grossen Seen in Zentralafrika
mit Dokumentation aller Projekte und Hinweisen auf Medien, Online-Agenturen, Menschenrechtsorganisationen, Literatur, Völkermord, Internationales Tribunal für Rwanda, u.a.

Alle Generationen, verschiedene Berufsgruppen und Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft sind eingeladen, durch aktive Mitarbeit oder finanzielle Unterstützung einen Beitrag zur Entwicklung von Toleranz und einer friedlichen Zukunft zu leisten.

Imbuto e.V. übt seine Tätigkeit auf überparteilicher und überkonfessioneller Ebene aus und ist als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt.



Impressum / Intranet